Nesvizh

Nesvizh. Weissrussland

Nesvizh. Information über die Stadt

Auf dieser Seite möchte ich über Nesvizh, eine der bekanntesten Städte Weißrusslands, erzählen. Nesvizh hat eine interessante Geschichte.

Die Stadt Nesvizh befindet sich im Zentrum des Landes, 100 km von der Hauptstadt Minsk entfernt. Die Bevölkerung zählt ca. 47 tausend Einwohner. Nesvizh liegt an der Stelle, an der die Flüsse Uscha und Neman zusammenfließen

Nesvizh. Bei FlussErst wurde Nesvizh im 13. Jahrhundert erwähnt und bis zum 16. Jahrhundert gibt’s fast keine weiteren Informationen über die Stadt. Die Kurfürsten Radziwill haben diese Stadt viel Ruhm gebracht. 1583 haben sie diese kleine ruhige Stadt zu ihrer Residenz gemacht

Die Kurfürsten Radziwill haben die Stadt praktisch neu errichtet. Da wurden die Tempel, Kathedralen und Klöster gebaut. Hier wurde auch eine der ersten Druckerei Weißrusslands gegründet, wo das erste Buch in weißrussischer Sprache gedruckt wurde.

Der kolossale Bau dieser Stadt ist der Palast-Schloss von Nesvizh. Dieser wurde nach dem Projekt des Architekten Bernardoni gebaut und ist bis jetzt ist erhalten geblieben. Dieses Schloss ist Teil des architektonischen Ensembles das aus Parken und Palästen besteht. Vor kurzem wurde es in UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen

Nesvizh hat viele Geheimnisse und Legenden, die mit der Familie von Radziwill verbunden sind. Die bekanntesten Legenden sind die Geschichte über die Schwarze Dame – Geist des Schlosses und über den Schatz von Radziwill. Laut der Sage ist der Schatz in der Nähe vom Schloss verborgen.

Die moderne Nesvizh ist ein kulturelles und touristisches Zentrum des Landes. Jedes Jahr werden hier die Folklorefestivals und die Wochen der weißrussischen Kultur veranstaltet.


Sitemap - Surftipps - Impressum- Litauen - Slowakei
© 2006-08 by nesvizh.de